Thomas Gottschalk mit wöchentlicher Radioshow bei SWR3

Aus schlager-wiki.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Thomas Gottschalk moderiert ab Januar 2020 bei SWR3. (Bild: SWR

(17.12.2019 | Redaktion) Thomas Gottschalk setzt seine Tätigkeit als Radio-Moderator fort, allerdings nicht beim Bayerischen Rundfunk. Sein neuer Arbeitgeber ist der SWR. Hier ist der 69-Jährige ab dem 13. Januar 2020 jeweils montags ab 13 Uhr bei SWR3 zu hören. Zusammen mit Constantin Zöller wird Gottschalk sich mit den Themen Musik, aktuelle Aufreger und Promis auslassen. Übertragen wird die Radioshow, laut Sender, im Video-Livestream; zudem werde es einen zweiwöchig erscheinenden Podcast geben.

Rücktritt vom Rücktritt

Das neue Engagement von Thomas Gottschalk beim Südwestrundfunk wird viele überraschen. Am 8. Dezember hatte der TV-Star zum letzten Mal seine traditonelle Radiosendung bei Bayern 1 moderiert. Als Grund hatte Thomas Gottschalk scherzhaft gesagt, dass es sein Arzt für hoch riskant halte, wenn er, wie bisher, einmal im Monat das Bett verlasse. Gottschalk hatte ergänzt, er wolle Bayern 1 als Moderator verbunden bleiben und für das ein oder andere Special zur Verfügung zu stehen.

Weitere Pläne

Ob das mit dem neuen Engagement beim SWR vereinbar ist, bleibt fraglich. Denn Thomas Gottschalk und der SWR wollen, so der Sender in einer Pressemitteilung, auch in anderen Bereichen als Team zusammenarbeiten. Man entwickele derzeit Format-Ideen für das SWR-Fernsehen. Eine Entscheidung werde im Januar fallen, heißt es.