Florian Silbereisen

Aus schlager-wiki.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Florian Silbereisen mit seiner Steirischen Harmonika (Bild: Jürgens & Partner/A. Brosch)

Florian Silbereisen (* 4. August 1981 in Tiefenbach (Landkreis Passau), bürgerl. Name: Florian Bernd Silbereisen) ist ein deutscher TV-Moderator, Musiker und Sänger. Als Instrumentalist begann er seine Karriere mit der Steirischen Harmonika.

Biographie[Bearbeiten]

Florian Silbereisen erlernte als Kind Steirische Harmonika. Unterrichtet wurde er, unter anderem, von Hermann Huber, dem "Weltmeister an der Ziach". Im Alter von zehn Jahren erschien sein erstes Album "Florian Silbereisen mit seiner Steierischen Harmonika" beim Label Bogner Records mit insgesamt zwölf Titeln. Im selben Jahr hatte er einen Fernsehauftritt im Musikantenstadl, moderiert von Karl Moik.

Im Jahre 1992 wurde Florian Silbereisen mit dem Herbert-Roth-Preis für Instrumentalsolisten ausgezeichnet. Fünf Jahre später erschien das Album "Lustig samma" beim Label VM Records. Auf der CD waren 14 Titel, unter anderem komponiert von Freddy Pfister, Henry Arland, Mel Jersey und Wolfgang Lindner. Mit dem Song "Der Bär ist los" qualifizierte sich Silbereisen 1998 für den Grand Prix der Volksmusik.

Florian Silbereisen war von 2003 bis 2006 mit Michaela Strobl liiert, der Schwägerin von Andy Borg. Im August 2008 machte Silbereisen seine Beziehung mit der Sängerin Helene Fischer öffentlich. Beide hatten am 14. Mai 2005 einen gemeinsamen TV-Auftritt in der ARD-Sendung "Hochzeitsfest der Volksmusik". Am 19. Dezember 2018 gab das Paar seine Trennung bekannt.

Moderationen[Bearbeiten]

Mit einem Auftritt bei Carmen Nebel erlangte Florian Silbereisen 1999 deutschlandweite Bekanntheit. Beim MDR moderierte er 2002 die Sendung "Mit Florian, Hut und Wanderstock"; es folgten mehrere Volksmusik-Tourneen.

Am 7. Februar 2004 übernahm Florian Silbereisen die Moderations-Nachfolge von Carmen Nebel beim TV-Format "Feste der Volksmusik" in der ARD. Er wurde mit 22 Jahren zu Europas jüngstem Moderator einer Samstagabendshow.

Am 31. März 2006 hatte Silbereisen eine Rolle im Fernsehfilm "König der Herzen", am 11. August des selbsen Jahre erfolgte das Debüt im Musical "Elisabeth".

Im Jahre 2015 gründete Florian Silbereisen die Schlager-Boygroup Klubbb3, bestehend aus ihm, Jan Smit und Christoff de Bolle. Das Debutalbum "Vorsicht unzensiert!", produziert von Uwe Busse, erschien Anfang 2016 und stieg auf Platz sieben der deutschen Albumcharts ein. Die erste Single-Auskopplung war "Du schaffst das schon".

Im Jahre 2016 wurde Florian Silbereisen Nachfolger von Bernhard Brink als Moderator des MRD-Formats "Die Schlager des Sommers" und "Die Schlager des Jahres".

Im Februar 2017 war Silbereisen Juror des deutschen Vorentscheids "Unser Song 2017" für den Eurovision Song Contest in Kiew.

Ende Januar 2019 stellte das ZDF Florian Silbereisen als neuen Kapitän der Serie "Das Traumschiff" vor. Die erste Folge unter dem neuen TV-Kapitän lief am 26. Dezember 2019.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1992: Herbert-Roth-Preis für Junge Solistinnen und Junge Solisten
  • 2004: Brisant Brillant als "Shooting Star des Jahres"
  • 2004: Goldene Henne der Zeitschrift Superillu
  • 2006: Schlagerstar 2006
  • 2006: Aufnahme in den "Signs of Fame Germany"
  • 2007: Superkrone der Volksmusik
  • 2013: smago! Award
  • 2016: smago! Award
  • 2016: Bambi in der Kategorie Fernsehen
  • 2017: smago! Award
  • 2017: Goldene Henne in der Kategorie Entertainment
  • 2019: smago! Award für das Duett mit Thomas Anders "Sie sagte doch sie liebt mich"
  • 2019: smago! Award als "Erfolgreichster Showmaster des Jahres" und "Der Liebling der smago! Leserinnen und Leser" sowie in der Kategorie "Das Nonplusultra in jeder Hinsicht"

Weblinks[Bearbeiten]